Treibsand

Meditation nach Jacques Prévert: Sables mouvants Rother Baron: Treibsand nach Jacques Prévert: Sables mouvants Engel und Dämonen Winde und Gezeiten gleiten in flimmernder Ferne deine schlafumschlungnen Augen ins Meer gefallene Sterne Engel und Dämonen Winde und Gezeiten im Treibsand sich kräuselnder Laken deine traumbetupften Augen unsichtbar kreisende Kraken Engel und Dämonen Winde und Gezeiten ein […]

Read More…

Unruhen

Vor Bajonetten schwelt ein Brand Uniform die starr verwaltet Morgenglut die jäh erkaltet blutend Rinnsale im Sand „Tot!“ – Ein Blitz im trocknen Wald zeugt sich fort mit Feuerfingern Herzen die im Leeren schlingern Wort das ungesagt verhallt verlassne Räume taub und blind aus leeren Augen weint der Wind ein Bild fängt stumm zu lachen […]

Read More…

Nachtgebet

Musik: Claude Debussy: Danse sacrée et profane. Text: Rother Baron Nachtgebet Am Abend erheben die mönchischen Eichen ihr Gerippe aus tanzenden Zweigen zum Gebet. Ihr schwungvolles Schweigen, ein erstarrter Reigen, lässt deine Seele steigen ins Nichts der Nacht. Ein Mönch, der im Dunkeln erwacht, die Augen gefangen im Netz der Nacht, wartest du auf das […]

Read More…

Ein Winterlied von Walther von der Vogelweide

mit einer Vertonung von Qntal Der Winter, den wir heute in unseren Weihnachtsliedern als „winter wonderland“ verkitschen, war früher ein Synonym für Naturkatastrophen und Hungersnöte. Am naheliegendsten erscheint demnach eine Thematisierung des Winters, in der dieser mit einer lebensfeindlichen Umwelt assoziiert wird. Genau dies ist auch der Grundton in den meisten älteren Volksliedern, wie etwa […]

Read More…

Eisiger Morgen

Es war so bitterkalt in der Welt, dass Gott sich gleich nach dem Aufstehen wieder hingelegt hatte. Sofort verbreitete der Eiswind, der alles sah und nichts hörte, die Kunde von seinem Schlaf. Mit verzweifelter Wut schwang er sein Zepter, heulend rüttelte er an den Türen und stäubte haltlos durch die Straßen. Die Stöße seines Atems […]

Read More…

November

Eine Meditation mit Bildern und Musik © Dieter Hoffmann (Rother Baron) Musik: Gabriel Fauré (1845-1924): Elegie Op. 24. Aus dem Archiv des Isabella Stewart Gardner Museum, Boston. Cello: Narek Hakhnazaryan. Piano: Noreen Polera Filmerstellung: Ilka Hoffmann Fotos:        1. Zacharias da Mata:  Foggy woods (fotolia) Icephotography: Spooky forest in Transylvania (fotolia) Petra Bosse: Fallobst (im […]

Read More…