Das Mittelmeer: Friedlicher Anschein, tödliche Realität / The Mediterranean Sea: Peaceful Appearance, Deadly Reality

Über Georges Moustakis Chanson En Méditerranée / About Georges Moustaki’s Chanson En Méditerranée Das Mittelmeer könnte für seine 21 Anrainerstaaten ein völkerverbindendes Element sein. Die Realität sieht aber anders aus.   The Mediterranean Sea could be a unifying element for its 21 littoral states. But the reality looks quite different. English Version Am Mittelmeer Kinder […]

Read More…

Erträumtes Glück / Dreamed happiness

Zu dem Lied Le mariage insolite de Marie La Bretonne (Die ungewöhnliche Hochzeit von Marie La Bretonne) von Tri Yann und Luc Romann / On the Song Le Mariage Insolite de Marie La Bretonne (The Extraordinary Wedding of Marie La Bretonne) by Tri Yann and Luc Romann Musikalischer Adventskalender, 13. Tür / Musical Advent Calendar, […]

Read More…

Die Fremdheit der Welt / The Strangeness of the World

Paul Verlaine / Georges Moustaki: Gaspard (Kaspar Hauser) Musikalischer Adventskalender, 12. Türchen / Musical Advent Calendar, 12th Door To the English Version In seiner Bearbeitung des Kaspar-Hauser-Stoffs thematisiert Paul Verlaine das Schicksal des berühmten Findelkinds im Sinne einer existenziellen Fremdheit des Menschen in der Welt. Durch die Vertonung des Gedichts durch Georges Moustaki, einen Sänger […]

Read More…

Der erloschene Zorn / The Extinguished Anger

Zu dem Chanson Ma colère (Meine Wut) von Françoiz Breut / On the Song Ma Colère (My Anger) by Françoiz Breut Musikalischer Adventskalender 2021, 7. Türchen / Musical Advend Calendar 2021, 7th Door To the English Version Wut und Zorn erscheinen uns spontan als etwas Negatives. Es gibt jedoch auch Situationen, in denen wir sie als Gegengift […]

Read More…

Die Welt als Spiegelkabinett Gottes / The world as God’s hall of mirrors

23. Türchen des musikalischen Adventskalenders: Jean-Louis Murat: Cheyenne Autumn English Version Wer Gott treffen möchte, kann natürlich in die Kirche gehen. Er kann aber auch einen Waldspaziergang machen. Nur noch ein Tag bis Heiligabend! Höchste Zeit für ein Gebet, um den Höchsten gnädig zu stimmen – und ihn die richtigen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum platzieren […]

Read More…

Liebe als Fundament der Utopie / Love as the foundation of utopia

19. Türchen des musikalischen Adventskalenders: Fredda: L’amour antique English Version So kunstvoll wir unsere Utopie-Paläste auch ausstatten mögen: Sie würden einstürzen ohne jene magische Kraft, die all die edlen Gedanken-Bausteine zusammenhält. Von all unseren Utopien ist die Liebe die bedeutendste. Nicht nur, weil wir alle auf Beziehungen hoffen, in denen wir lieben und geliebt werden […]

Read More…

Die Melancholie: Raubtier und Menschenrecht / Melancholy: Predator and human right

Neuntes Türchen des musikalischen Adventskalenders: Christophe Miossec: La mélancolie Mit dem heutigen Beginn des zweiten Teils des musikalischen Adventskalenders begeben wir uns auf Wanderschaft im Tal der Finsternis. Für die zart Besaiteten unter uns habe ich eine direkte Brücke ins Reich Utopia spannen lassen, wo wir anderen am 17. Dezember ankommen werden. Aber Vorsicht: Nicht […]

Read More…

Die Tränen der Mondgöttin / The tears of the moon gooddess

Siebtes Türchen des musikalischen Adventskalenders: Charles Baudelaire: Tristesses de la lune (Mondmelancholie);Vertonung von Régis Flécheau; Sänger: Nicolas Gabet English Version Die Traumtränen der Mondgöttin versickern meist ungesehen in der kapitalistischen Wüste. Nur wenn ein Künstler sie in seinem Herzen aufnimmt, verwandeln sie sich manchmal in Perlen. Kontemplation? Besinnung? Kreativität? Kunst? Aus Sicht einer kapitalistischen Gesellschaft […]

Read More…

Ennui und Saudade / Ennui and Saudade

Ein Gedicht von Charles Baudelaire, vertont von Lizzie Levée / A poem from Charles Baudelaire  set to music by Lizzie Levée English Version In Zeiten des Corona-Kollers gewinnen Begriffe wie das französische „ennui“ oder das portugiesische „saudade“ an Bedeutung. Deutsche Worte wie „Überdruss“ oder „Langeweile“ treffen eben nicht annähernd die Empfindungen, die sich einstellen, wenn […]

Read More…