14. Kleine Buchmesse im Neckartal

Wir sind dabei: 7. und 8. März in Neckarsteinach Eine der schönsten  Buchmessen. Hier ein kleiner Eindruck: Eindrücke von der 13. Kleinen Buchmesse im Neckartal. Begleitprogramm 2020 Samstag, den 7. März, 16:30 Uhr: Lesung: Ilka Hoffmann: Tagebuch eines Schattenlosen auf dem Leseschiff

Read More…

Morte Saison: Ein Winterlied von Georges Chelon

Heute im Programm: eine Zeitreise ins Jahr 1966! Ein sehr ernster junger Mann singt ein sehr trauriges Lied über eine sehr endgültig vergangene Liebe … Bei dem ernsten jungen Mann handelt es sich um den 1943 geborenen Georges Chelon. Die Bühne des französischen Chansons hat er schon 1965, nach Abschluss seines Politikstudiums in Grenoble, betreten. […]

Read More…

Neuerscheinung: Hegel, die Dinosaurier und wir …

… und andere Essays zum Thema Natur- und Klimaschutz. Mit unserer Neuerscheinung betreten wir dieses Mal Neuland: Wir verknüpfen Essays, bildende Kunst und Lyrik miteinander – in der Hoffnung, dass sich die verschiedenen Zugangsweisen zur Welt gegenseitig befruchten. Wenn dann noch das Auge der Betrachtenden hinzukommt, ist das Resultat vielleicht eine ganz neue Sicht auf […]

Read More…

Stéphane Mallarmé: Le sonneur („Der Glöckner“)

Die Dichtung konstituiert bei Mallarmé eine eigene Welt. Sie ist hermetisch in dem Sinne, dass sie sich jeder Berührung mit dem flüchtigen Alltagsleben verweigert. Dies gilt für das künstlerische Werk, das sich einer raschen „Konsumierbarkeit“ entzieht, ebenso wie für den Dichter, dessen Wirken sich abseits des Tagesgeschehens vollzieht. Seine Aufgabe ist es nicht, auf unmittelbare […]

Read More…

Stéphane Mallarmé: Renouveau („Erneuerung“)

Stéphane Mallarmé hat nie verhehlt, dass Charles Baudelaires 1857 erschienene Gedichtsammlung Les Fleurs du mal („Die Blumen des Bösen“) für ihn – wie für so viele andere Literaten seiner Zeit – eine Offenbarung war. Auch das Werk Paul Verlaines, mit dem ihn eine lebenslange Freundschaft verband, war ein wichtiger Orientierungspunkt für sein dichterisches Schaffen. Mallarmés […]

Read More…

Stéphane Mallarmé: Soupir („Seufzer“)

1866 schrieben Schüler an die Tafel eines Gymnasiums im südfranzösischen Tournon die Worte: „Je suis hanté. L’Azur! L’Azur! L’Azur! L’Azur!“ („Ich werde verfolgt. Der Azur! …“) Es war der Schlussvers eines Gedichts von Stéphane Mallarmé, das kurz zuvor in einer Anthologie veröffentlicht worden war. Die auf den ersten Blick befremdlich wirkenden Worte lösten an der […]

Read More…

Stéphane Mallarmé: Apparition („Erscheinung“)

Der französische Dichter Stéphane Mallarmé (1842 – 1898) war in späteren Jahren eine Art Dichterfürst. Von den Besuchern seines literarischen Salons in Paris wurde er ehrerbietig als „Maître“ tituliert. Aber: Mallarmé war auch einmal jung. Jung und verliebt. Seine Beziehung zu der sieben Jahre älteren Christine Marie Gerhard trägt alle Züge romantischer Leidenschaft. Als Mallarmé […]

Read More…

Der persische Singer-Songwriter Reza Yazdani

Ein Gegenentwurf zum Klischee der finsteren Mullahs Heute mal ein Hörerwunsch. Unsere treue Hörerin/Leserin Amanita hat den Blick auf den persischen Singer-Songwriter Reza Yazdani gelenkt. Es lohnt sich, den Vorschlag aufzugreifen. Denn mit seinen poetischen Texten und seinen eingängigen Melodien bilden Yazdanis Songs ein Gegengewicht zur Kriegstreiber-Optik der USA, von der die derzeitige mediale Darstellung […]

Read More…

Buch im Schaufenster: Nadja Dietrich: Der Tote im Reichstag und die verträumte Putzfrau

Unsere neue Reihe „Buch im Schaufenster“ beginnen wir heute mit Nadja Dietrichs Reichstagskrimi. Der Tote im Reichstag und die verträumte Putzfrau ist ein ziemlich verrückter Roman. Ein Buch über eine russlanddeutsche Putzfrau, Lidia Afanasjewna, die eines Tages beim Reinigen der Reichstagstoiletten einen Toten findet. Was steckt da wohl dahinter? Burn-out, Herzinfarkt, Exitus – ein klassischer […]

Read More…

Musikalischer Adventskalender julianischer Art

15. Dezember bis 7. Januar Ein Adventskalender, dessen erstes Türchen am 3. Advent geöffnet wird? Wer hat denn diese Schnapsidee ausgebrütet? Antwort: Jemand, der die Erfahrung gemacht hat, dass echte Besinnung sich erst um Weihnachten herum, oft sogar erst nach Heiligabend einstellt, wenn der Vorweihnachtsstress von einem abfällt. Also fallen besinnliches musikalisches Material und entsprechende […]

Read More…