Drømte mig en drøm i nat („Ich hatte einen Traum heute Nacht“)

Eine dänische Volksweise mit kryptischem Text Die Volksweise Drømte mig en drøm i nat („Ich hatte einen Traum heute Nacht“) ist in Dänemark so etwas wie ein musikalisches Nationalheiligtum. Dem kleinen Liedchen kommt bei unseren Nachbarn deshalb eine so große Bedeutung zu, weil die Anfangsverse vom Beginn des 14. Jahrhunderts datieren und damit eines der […]

Read More…

Mikael Wiehe: Flickan och kråkan (Das Mädchen und die Krähe)

Im Sommer geht es auf dem Literaturplaneten wieder musikalisch zu. In loser Folge gibt es ein paar literarische Lieder zu hören. In diesem Jahr kommen sie alle aus dem hohen Norden. Den Anfang macht Mikael Wiehe, einer der bedeutendsten schwedischen Singer-Songwriter. Der 1946 geborene Musiker hat mit zahlreichen Songs sein politisches Engagement zum Ausdruck gebracht. […]

Read More…

Tschechien: Humorvolle Philosophen

Die absurde Lebensreise, augenzwinkernd besungen. In Tschechien scheint die Empfindung für die Absurdität des Daseins besonders ausgeprägt zu sein. Hier hat Franz Kafka seine absurden Romane und Erzählungen geschrieben, hier hat Jaroslav Hašeks „braver Soldat Schwejk“ das Licht der (literarischen) Welt erblickt. Die hier vorgestellten Lieder zeigen, dass die Absurdität in Tschechien auch in der […]

Read More…

Mein fliegender Teppich

Nicht jeder, den das Reisefieber packt, kann seinem Fernweh einfach nachgeben. Glücklicherweise bleibt uns aber selbst dann, wenn wir uns in der Realität kaum von unserem Heimatort wegbewegen können, noch die Möglichkeit der Phantasiereise. Wir alle haben einen kleinen fliegenden Teppich im Kopf, der uns, sobald wir ihn im Geiste herbeirufen, an jeden Ort der […]

Read More…

Friedhofstraum 1

Lesung mit Bildern und Musik:   Text von Rother Baron Text zum Nachlesen: Friedhofstraum 1 Musik von Dag Reinbott   Bildnachweise: Fotolia: 1. IRIS Production: Cemetery night; 2. Dark Illlusion: Crow sitting on a gravestone (Silhouette); 3. Den Bilitsky: Trail through a mysterious old forest; 4. Jaroslaw Grudzinski: Crow on a gravestone; 5. Grapestock: Crow […]

Read More…