Ilona Lay: Oktober am Meer / October by the Sea

Im letzten Jahr haben wir an dieser Stelle Ilona Lays Gedichtzyklus Oktober in den Bergen vorgestellt. Als PDF und seit Kurzem auch als Buch steht dieser auch weiterhin zur Verfügung.Quasi als Ergänzung stellen wir in diesem Jahr noch einmal Ilona Lays Gedicht Oktober am Meer in unser Website-Schaufenster – dieses Mal auch mit einer englischen […]

Read More…

Im Stephansdom / St. Stephen’s Cathedral

1. Teil der siebenteiligen Fortsetzungsgeschichte nach der phantastischen Erzählung Das Agnesbründl von Zacharias Mbizo / First Part of the Seven-part serial based on the fantastical story The Agnesbründl (The Agnes Well) by Zacharias Mbizo Unsere neue literarische Reise führt uns nach Wien. Dort treffen wir auf einen Reisenden, der nach etwas sucht, das es eigentlich nicht geben kann: dem […]

Read More…

Jules Breton: Automne (Herbst) / Autumn

Ein weiteres Gedicht des poetischen Malers / Another Poem by the Poetic Painter Der Maler Jules Breton (1827 – 1906) hat die in seinen Bildern wiedergegebenen Stimmungen oft auch in Gedichten zum Ausdruck gebracht. Dazu hat heute ein weiteres Beispiel. Mit dem heutigen Herbstgedicht knüpfen wir an einen Post aus dem Sommer an. Darin ging […]

Read More…

Zwischen zwei Reisen / Between two Journeys

Literarisches Credo und Vorschau / Literary Credo and Preview Die Zeit zwischen der letzten und der nächsten literarischen Reise haben wir genutzt, um auf unserem Heimatplaneten ein wenig aufzuräumen. So gibt es nun unser Literarisches Credo in entstaubter Form und auch in englischer Übersetzung.Außerdem haben wir schon einmal die Koffer für die nächste literarische Reise […]

Read More…

Ilona Lay: Regenlied / Rain Song

Auch auf dem Literaturplaneten hat nun der Herbst Einzug gehalten. Dies wird sich ab sofort in den Gedichten an unserem Poetry Day widerspiegeln. Den Anfang macht ein noch unveröffentlichtes Gedicht von Ilona Lay. Regenlied Mütterlich flüstert der Regen sein Lied,umschließt mit den Flügeln die welke Welt.Summend stillt er das schwankende Riedund gießt auf die Erde […]

Read More…

Edgar Fuhrmann: Bahnhofsmärchen / Station Fairytale

In einem Land, das nah ist und fern zugleich, herrschen ein König mit einem  Goldbauch und ein Prinz mit einem Tresorbauch über einen großen Bahnhof. Eines Tages schickt der König seinen Sohn auf eine Reise. Bei seiner Rückkehr wird er nicht mehr derselbe sein. Mit diesem zugleich utopischen und dystopischen Text endet unsere Reise zu […]

Read More…

Unpatriotischer Patriotismus / Unpatriotic Patriotism

Ein Gedicht über „Deutschland“/A Poem about „Germany“ English Version Unser Poetry Day fällt in diesem Jahr mit dem deutschen Nationalfeiertag zusammen. Diese Gelegenheit nutzen wir, um ein vor zwei Jahren schon einmal veröffentlichtes Deutschland-Gedicht noch einmal ins Schaufenster zu stellen – dieses Mal ergänzt um eine englische Übersetzung und einen kurzen Autorenbrief zu dem Text. […]

Read More…

Jacques Préverts Poesie des Alltags / Jacques Prévert’s Poetry of Everyday Life

illustriert an seinem Gedicht Sables mouvants (Treibsand) / Illustrated by his Poem Sables Mouvants (Quicksand). Der französische Dichter Jacques Prévert misstraute zeitlebens der traditionellen Schulbildung. Dies ging bei ihm auch mit einer bewussten Distanz gegenüber der Hochkultur einher. Die kindliche Weltsicht als Voraussetzung von Dichtung Poesie als „Beiname des Lebens“ Verwurzelung der Dichtung im Alltag […]

Read More…

Edgar Fuhrmann: Reisefieber / Travel Fever

English Version Ein 17-jähriges Mädchen, das auf einen Rollstuhl angewiesen ist, reist vom Internat nach Hause. Im Zug unterhält sie sich mit einer älteren Dame und hofft, dass ihr Vater sie abholen wird. Textauszug Während die letzten Fahrgäste aus dem Zug an ihr vorbeigingen, blickte sie angestrengt in Richtung des Ausgangs, wo sie jeden Augenblick […]

Read More…