Die hungrigen Geister und der befreite Geist / The hungry spirits and the liberated spirit

Fünftes Türchen des musikalischen Adventskalenders: Boris Grebenschtschikow: Kladbischtsche English Version Geist und Materie sind wie ein altes Ehepaar: Immer streben sie voneinander weg, und doch kann der eine nicht ohne die andere sein. Wer meditiert, lernt sich selbst neu kennen. Dies kann sich sowohl auf den Körper als auch auf den Geist beziehen.Eher um körperliche […]

Read More…

Die Kunst des sprachlosen Sprechens / The art of speechless speech

Viertes Türchen des musikalischen Adventskalenders: Trad.Attack!: Kuukene (Mond) English Version Bei einer Reise ins Land der Seele müssen viele Grenzen überwunden werden. Mit ein paar Tricks kann man sich die nötigen Visa aber leicht selbst ausstellen. Ein zentrales Element aller Meditation ist die Überwindung des bewussten Denkens. Nur wem es gelingt, die Denkmuster des Alltags […]

Read More…

Der Winter: Stillstand und Verwandlung / The winter: stagnation and transformation

3. Türchen des musikalischen Adventskalenders 2020: Mariee Sioux: Wizard flurry home (Zauberschauerhaus) English Version Im Winter kommt das äußere Leben zum Stillstand. Gerade dadurch öffnet sich für uns jedoch das Tor zu innerer Verwandlung. Als „das Andere des Lebens“ ist der Winter immer auch der Ort des Todes. Gleichzeitig lässt sich seine Andersartigkeit aber auch […]

Read More…

Die Erfüllung des Unerfüllbaren / The fulfilment of the unfulfillable

1. Türchen des musikalischen Adventskalenders 2020: Madredeus: Ainda (Noch) English Version Die Adventszeit zeichnet sich aus durch die Sehnsucht nach der Erfüllung des Unerfüllbaren. Dies verbindet sie mit der portugiesischen Saudade und ihrer musikalischen Entsprechung, dem Fado, die beide von einem ähnlichen Gefühlskomplex getragen sind. Der Advent ist eine Zeit der Erwartung: der Erwartung eines […]

Read More…

Musikalischer Adventskalender 2020

Besinnung, Finsternis, Utopie Im vergangenen Jahr hat es auf LiteraturPlanet einen musikalischen Adventskalender julianischer Art gegeben. Dieser orientierte sich am orthodoxen Kalender, nach dem das Weihnachtsfest am 6./7. Januar gefeiert wird, und setzte folglich zwei Wochen später ein.Als Ergänzung gibt es dieses Jahr nun einen musikalischen Adventskalender gregorianischer Art, der, wie wir es im Westen […]

Read More…

Zacharias Mbizo: Der Schatten des Drachen. Literarisches Corona-Tagebuch / The Shadow of the Dragon. Literary Corona Diary

Das gesamte Tagebuch als PDF Bei all den vielen Diskussionen über die gesundheitlichen, sozialen, politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie beschleicht einen doch oft das Gefühl, dass etwas ungesagt bleibt. Denn die innere Ebene, die emotionale Erschütterung, die die Krise ausgelöst hat, wird dabei ausgespart. Dem trägt das vorliegende literarische Corona-Tagebuch Rechnung, indem es unseren […]

Read More…

GlaubensLeere / The Void of Faith

Der letzte Eintrag im literarischen Corona-Tagebuch stellt die alles entscheidende Frage: Wo ist eigentlich Gott abgeblieben? Als du an jenem Morgen in die Kirche kommst, empfängt dich nichts als eine große, dunkle Leere.Alle Bänke sind verwaist. Niemand tuschelt verstohlen mit seinem Nachbarn. Niemand blättert geistesabwesend in seinem Gebetbuch. Niemand harrt in andächtigem Gebet des erlösenden […]

Read More…

Ilona Lay: Oktober in den Bergen. Meditationen über das Glück / October in the mountains. Meditations on happiness

Kompletter Gedichtzyklus als PDF / The complete cycle of poems as PDF file Was ist das Glück? Jeder Mensch wird darauf eine andere Antwort geben. So finden sich auch in diesem Gedichtzyklus keine allgemeingültigen Antworten. Stattdessen umkreist der Zyklus das Wesen des Glücks in 17 Meditationen, die einzelnen glückserfüllten Augenblicken ein dichterisches Denkmal setzen. What […]

Read More…

Vermummungsgebot / Masking command

Heute im literarischen Corona-Tagebuch zu bestaunen: ein Reigen vermummter Gestalten, deren Masken allmählich mit ihren Gesichtern verwachsen. Schweißgebadet fährst du aus dem Schlaf hoch. Instinktiv schüttelst du dich, um die Nachwehen des Alptraums, der dich heimgesucht hat, abzustreifen.Im Traum war jedes Gesicht, dem du begegnet bist, zu einer unförmigen Masse zerflossen. Jedwede Kontur war verschwunden, […]

Read More…