Im Abgrund des Glücks

Meditationen über das Glück:

  1. Im Abgrund des Glücks

Das Glück ist ein Bergsee,
der dich mütterlich trägt und umfängt.

Ein See, der dich die Uferlosigkeit lehrt,
ohne dir das Ufer zu entziehen.

Ein See, der dich die Schwerelosigkeit lehrt,
ohne dich deiner Wurzel zu entfremden.

Ein See, der dich tänzelnd balancieren lässt
über den Abgrund, der sich unter dir auftut.

Ein See, auf dem du Rücken an Rücken dahintreibst,
den Blick verloren in jenem anderen Abgrund,
der sich unergründlich über dir wölbt.

 

Teil 3 am kommenden Sonntag!

 

 

Nachweise:

Musik: Frédéric Chopin: Walser A-Dur, Op 69, 2; Klavier: Edward Rosser (Musopen)

Bilder von Pixabay:

  1. David Mark: Rumänien
  2. Reinhold Schlager: Almsee
  3. Diggeo: Wasser
  4. Manfred Antranias Zimmer: Ufer
  5. Albrecht Fietz: Berge
  6. Ivabalk: Wurzel
  7. PublicDomainPictures: Unter der Oberfläche
  8. Alexandra Koch: Unter Wasser
  9. Sergei Tokmakov: Unter Wasser
  10. Sipa: Wolken
  11. Pexels: Astronomy

Eine Antwort auf „Im Abgrund des Glücks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.