Im Netz der Angst / In the web of fear

Die Angst, die über Nacht ihr Netz über deinem Bett gesponnen hat, hat sich in den Morgenstunden auf deine Decke herabgelassen und sich neben dir ausgestreckt. Da ist dir auf einmal so heiß geworden, dass du das Gefühl hattest, der Teufel höchstpersönlich hätte dich auf seinen Grill gelegt. Mit einem Ruck hast du die Decke […]

Read More…

Die verborgene Kammer / The hidden chamber

Die Wendeltreppe, die du in deinem Kleiderschrank entdeckt hast, führt hinab in einen dunklen, fensterlosen Raum. Unten strömt dir ein modriger Geruch entgegen, wie in einem Vorratsraum, der lange nicht gelüftet worden ist, oder in einer vergessenen Gruft. Außer¬dem meinst du einen hohen Pfeifton zu vernehmen, der dich an den Flug des Novemberwinds über den […]

Read More…

Vermummungsgebot / Masking command

Heute im literarischen Corona-Tagebuch zu bestaunen: ein Reigen vermummter Gestalten, deren Masken allmählich mit ihren Gesichtern verwachsen. Schweißgebadet fährst du aus dem Schlaf hoch. Instinktiv schüttelst du dich, um die Nachwehen des Alptraums, der dich heimgesucht hat, abzustreifen.Im Traum war jedes Gesicht, dem du begegnet bist, zu einer unförmigen Masse zerflossen. Jedwede Kontur war verschwunden, […]

Read More…

Der Schatten des Drachen / The shadow of the dragon

Der dritte Teil des literarischen Corona-Tagebuchs kreist um unsere Versuche, das Virus auszusperren – oder vor ihm zu fliehen. Staunend erfuhrst du vor einiger Zeit aus den Nachrichten, dass sich vor der Stadt ein Drache niedergelassen habe. Jeden, der ihm zu nahe komme, versenge er mit seinem giftigen Atem.Schon geringste Spuren des Drachenhauchs könnten, hieß […]

Read More…