Die interinsulare Polizei / The Inter-Island Police

Neuntes Gespräch mit Paula: Gespräch über Krieg und Militär / Ninth Conversation with Paula: Talk about War and Military

English Version

Ausschnitt aus dem Text

Einmal habe ich mich in Paulas Gegenwart über die Kriegsverbrechen irgendeines Warlords ausgelassen, von denen ich in der Zeitung gelesen hatte.
„Kriegsverbrechen?“ echote sie. „Das ist aber ein merkwürdiges Wort! Der Krieg selbst ist doch das Verbrechen. Von ‚Kriegsverbrechen‘ zu sprechen, ist ja so, als würde ich von dem Vergewaltigungsgewalttäter sprechen, statt einfach nur von dem Vergewaltiger.“
Seufzend belehrte ich sie: „Unter Kriegsverbrechen versteht man Kriegshandlungen, die für das Erreichen der eigentlichen Kriegsziele nicht notwendig sind und sich durch unverhältnismäßige Grausamkeit auszeichnen. Gemeint sind damit insbesondere Verbrechen an der Zivilbevölkerung, aber beispielsweise auch Misshandlungen von Kriegsgefangenen oder Angriffe auf Flüchtlinge.“
„Ansonsten soll es im Krieg aber kein Verbrechen sein, wenn ich meinen Mitmenschen töte?“ empörte sich Paula.

Text als PDF

English Version

The Inter-Island Police

Ninth Conversation with Paula: Talk about War and Military

Excerpt from the text

Once, in Paula’s presence, I went on a rant about some serious war crimes I had read about in the newspaper.
„War crimes?“ she echoed. „What a strange word! War itself is the crime, after all. To speak of ‚war crimes‘ is like speaking of the ‚raping rapist‘ instead simply of the rapist.“
Sighing, I explained to her: „War crimes are acts of war that are not necessary to achieve the actual war aims and are characterised by disproportionate cruelty. This refers in particular to crimes against the civilian population, but also, for example, mistreatment of prisoners of war or attacks on refugees.“
„And apart from this it’s not a crime in war if I kill my fellow human beings?“ Paula asked indignantly.

Text as PDF

Zum Buch

 eBook (deutsch)

 eBook (english)

Bilder (Picture credits): Arnold Böcklin (1827 – 1901): Der Krieg (The War) (1896); Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Galerie Neue Meister; Käthe Kollwitz (1867 – 1945): Die Müt­ter; Holzschnitt; Blatt 6 aus dem Zyklus Krieg (1921/22); Washington, Library of Congress; gesamte Bildfolge einsehbar auf der Web­site des Käthe-Kollwitz-Museums Köln (The Mothers; Woodcut; sheet 6 from the cycle War (1921/22); Washington, Library of Con­gress; the entire series of works can be found on the website of the Käthe Kollwitz Museum, Cologne.)

Eine Antwort auf „Die interinsulare Polizei / The Inter-Island Police

  1. Jakob

    „Kriegsverbrechen“. Das ist wirklich ein seltsames Wort! Angesichts der Zunahme von Rüstungsausgaben, von Kriegen und Manövern muss die Frage nach dem Umgang mit Konflikten neu gestellt werden. Ich finde es sehr reizvoll, wie Paula scheinbar naive Frage stellt, die mitten ins Herz des Themas treffen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.