Der Pulsschlag Gottes – Gespräch über Tierrechte und Religion

Rehwild (Capreolus capreolus)

Selten habe ich Paula, meine Freundin aus der Südsee, so aufgewühlt erlebt wie an dem Tag, als wir im Wald einem Jäger begegnet sind. Er saß auf seinem Hochsitz und nickte uns freundlich zu, als wir an ihm vorbeigingen. Paula aber zuckte trotzdem zusammen, als sie sein Gewehr sah, und duckte sich unwillkürlich, als wollte der Mann im nächsten Augenblick auf sie anlegen.
„Komm“, drängte sie mich, als wir außer Reichweite des Jägers waren, „schnell weg von hier! Ich möchte auf keinen Fall in die Kriegshandlungen verwickelt werden.“

Pulsschlag Gottes

Essay zum Thema: Homo bestialils. Der Schlachthof als moralischer Offenbarungseid: http://rotherbaron.com/2015/04/09/homo-bestialis-der-schlachthof-als-moralischer-offenbarungseid/

2 thoughts on “Der Pulsschlag Gottes – Gespräch über Tierrechte und Religion

  1. Pingback: Homo bestialis – Der Schlachthof als moralischer Offenbarungseid | rotherbaron

  2. Pingback: Tiere | literaturplanetonline

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s